1. Zurück
  2. Startseite
  3. Herren
  4. Accessoires
  5. charivari

Ein Charivari ist das I-Tüpfelchen auf jeder Lederhose

Wählen Sie hier eine günstige und eine hochwertige Variante des Charivari

Charivari

Das Charivari und seine Geschichte

Früher wurden die Ketten samt ihren Anhängern in aufwendiger Handarbeit von den Jägern höchstpersönlich angefertigt, später übernahmen dann auch Silberschmiede diese Arbeit. Sie durften nur verschenkt und nicht verkauft werden: Hier galt ein sehr strenger Ehrenkodex, der unter allen Umständen eingehalten werden musste. In vielen Familien wurden Charivaris daher auch von Generation zu Generation weitervererbt. Traditionell erhielt die Kette mit den Jahren immer mehr Anhänger, so dass ältere Menschen wesentlich prunkvollere Charivaris besaßen als jüngere Personen. Zu Beginn verwendete man hauptsächlich 835er Altsilber, das qualitativ aber einige Mängel aufwies. Die heutigen Charivaris bestehen aus 925er Silber, das deutlich hochwertiger ist. Damit die Ketten aber dennoch das typisch "alte" und "gebrauchte" Aussehen erhalten, werden sie künstlich geschwärzt und anschließend wieder sorgfältig aufpoliert. Somit haben auch die neuen und modernen Charivaris den gleichen Charme, der schon in der Vergangenheit für Entzücken und Begeisterung sorgte.
 

Wissenswertes rund um das Charivari

Klassische Charivaris werden von Frauen genauso getragen wie von Männern. Die Ausführungen für die Herren fallen in der Regel etwas üppiger und schwerer aus, die Ketten sind zudem auch deutlich länger. Bei den Modellen für die Damen wird eher auf eine filigrane und zarte Optik geachtet: Das Schmuckstück soll die Trachtenmode betonen, aber auf keinen Fall beschweren. Wer auf den Geldbeutel achten möchte, hat natürlich auch die Möglichkeit, Charivaris als Modeschmuck zu erwerben. Optisch sind die Unterschiede mittlerweile sehr gering, meist lässt sich auf den ersten Blick gar nicht erkennen, ob es sich um echten Silberschmuck oder eine preiswerte Nachahmung handelt. Die Herren der Schöpfung tragen ihre Kette noch immer ganz traditionell am Hosenlatz, während sie von den Damen eher am Mieder oder an der Dirndlschürze befestigt wird. Der Begriff Charivari stammt übrigens ursprünglich aus dem Lateinischen. "Caribaria" bedeutet nämlich übersetzt "Durcheinander", was auf die oftmals kunterbunte Anordnung der Anhänger anspielt. Wenn Sie also bekennender Liebhaber alpenländischer Trachtenmode sind, sollten Sie auf ein schönes Charivari nicht verzichten. Diese uralte Tradition hat noch immer nichts von ihrer Faszination verloren und ist ein fester Bestandteil der Trachtenkultur. Dass diese einzigartigen Schmuckstücke von Frauen und Männern gleichermaßen getragen werden können, hat sicherlich dazu beigetragen, dass Charivaris auf der Beliebtheitsskala edler Accessoires nach wie vor ganz weit oben stehen.
Unser Ladengeschäft in Geiselhöring finden Sie zentral zwischen Landshut, Dingolfing, Regensburg und Straubing.
© 2018 | charivari Accessoires Herren online kaufen - rohn-moden.de - Rohn Moden