Lieferung & Retoure kostenlos (DE)
 30 Tage Rückgabe
 Kauf auf Rechnung

Blaue Dirndl

Klassisches Dirndl: Blau, die Farbe der Reinheit Weiterlesen

Klassisches Dirndl: Blau, die Farbe der Reinheit

Heute gilt beim Dirndl Blau als eine klassische Farbe. Blautöne in allen Variationen sind für Dirndl so beliebt, dass die meisten Designer diese Farbtöne in jede Kollektion aufnehmen. Hochgeschlossen, Midi oder Mini: Ein Dirndl in Blau bekommen Sie heute in allen Variationen. Doch das war nicht immer so. Lange Zeit war Blau eine teure Farbe, die sich nur reiche Menschen leisten konnten. Erfahren Sie mehr über diese Farbe und ihren Werdegang!

Homer: Wein-dunkle See

Der berühmte griechische Homer beschreibt in seiner Odyssee das Meer als ?wein-dunkle See?. Tatsächlich gibt es in den meisten antiken Sprachen keinen Ausdruck für Blau. Offensichtlich kannten viele Menschen diese Farbe lange Zeit überhaupt nicht.

Ägyptisch Blau aus Kupfer

Die einzige Ausnahme waren die Ägypter. Sie erfanden um 2500 vor Christus herum Farbpigmente, die als ?Ägyptisch Blau? weltweit berühmt wurden. Sie stellten es in einem aufwändigen Prozess aus Quarzsand, Kalkstein, Kupfer und Pflanzenasche her.

Indigo aus Indien

Darüber hinaus nutzten die Ägypter bereits Indigo, einen Pflanzenfarbstoff aus Indien. Vasco da Gama begann damit, Indigo in großem Maßstab nach Europa zu importieren. Indigo ersetzte hierzulande schnell das heimische Färberwaid, das keine intensiven Blautöne lieferte.

Blau machen

Sowohl das Färberwaid als auch Indigo erforderten viel Zeit für den Färbeprozess. Die Stoffe mussten dafür tagelang in der Sonne hängen - während dieser Zeit konnten die Färber keine anderen Stoffe bearbeiten. So entstand der Ausdruck blau machen. Preiswert wurde blauer Stoff erst im 18. Jahrhundert. Johann Jacob Diesbach stellte 1706 in Berlin zum ersten Mal Preußisch-Blau her, das auch als Berliner blau bekannt ist. Das machte Blau für weite Teile der Bevölkerung erschwinglich.

Warum ist Blau für Dirndl so beliebt?

Blau ist in der christlichen Kultur eine wichtige Farbe. Im Mittelalter symbolisierte Blau die Trauer der Jungfrau Maria um ihren Sohn. Mit der Erfindung von Preußisch-Blau änderte sich die Bedeutung der Farbe etwas. Von nun an galt Blau als die Farbe des Fortschritts, der Träume und der freiheitlichen Gedanken.

Blau: Farbe der Mutter Gottes

Allerdings dürfte die Verbindung mit der Mutter Gottes der Grund dafür sein, dass Blau bei weiblicher Kleidung eine so beliebte Farbe wurde. Ein weiteres Motiv dürfte hierzulande die Tatsache sein, dass weiß-blaue Rauten den Freistaat Bayern symbolisieren.

Dirndl in Blau: Einfach zu kombinieren

Neben Rot und Rosa sind Dirndl in Blau heute am beliebtesten. Ein Dirndl in Hellblau wirkt wie eine frische Frühlingsbrise. Gemeinsam mit einer weißen Dirndlbluse und anderen, weißen Accessoires lässt Sie ein hellblaues Dirndl jugendlich erscheinen. Hellblau steht den meisten Frauen und macht sich zu blonden Haaren ebenso gut wie zu Haaren in Rot- oder Brauntönen.

Wenn Sie ein strapazierfähiges Kleid zum sorglosen Feiern brauchen, bietet sich jedoch eher ein Dirndl in Dunkelblau an. Ob hell- oder dunkelblau: Diese Töne kleiden die allermeisten Frauen gut. Außerdem lassen sie sich problemlos kombinieren. Bei Trachtenschuhen und anderen Accessoires finden Sie eine reiche Auswahl an Blautönen.

Wir führen Dirndl in Blau von folgenden Herstellern: