1. Zurück
  2. Startseite
  3. Damen
  4. Dirndl
  5. Dirndl lang

Das Dirndl in lang festlich und elegant

Lange Dirndl hier in großer Auswahl

lange Dirndl

Das Dirndl in lang

Schon lang gehört das Dirndl zum alljährlichen Maßstemmen auf der Münchner Wies'n wie süßer Senf zur Weißwurst. Und auch sonst verhält es sich mit dem traditionellen Kleidungsstück ganz ähnlich wie mit der würzigen Tunke: Es geht genauso gut ohne; ist dann jedoch nur halb so schön. Wie aber hat die Kombination aus Rock, Dirndlbluse, Trachtenmieder und Dirndlschürze den Weg in die Großstadt gefunden?
 

Weit zurückreichende Geschichte

Der Ursprung des Dirndls liegt in einer Zeit, als das Material, der Schnitt und die Verzierung von Kleidung nicht dem Geschmack der jeweiligen Träger unterlagen, sondern von deren gesellschaftlichem Status, Beruf und Familienstand bestimmt waren. Dieser Grundgedanke spiegelt sich bis heute in Zunft- und Amtskleidung oder Uniformen wider. Auch das Dirndl in lang war ursprünglich ein reiner Arbeitsanzug. Sein Name leitet sich ab von den so genannten Dirnen - jungen, noch unverheirateten Frauen in niedrigem Dienstverhältnis, welche im süddeutschen und österreichischen Raum verniedlichend als "Dirndln" bezeichnet wurden. Weil deren Kleidung vor allem praktisch und strapazierfähig sein musste, bestand sie aus festem, unempfindlichem Stoff in gedeckten Farben. Der üblichen Kleiderordnung folgend lag über dem lang - oder kurzärmeligen Unterkleid ein kittelähnliches, meist bis zum Knöchel reichendes Oberteil. Von den heute bekannten, farbenfrohen Kleidern mit frisch-weißen Ärmeln, neckisch gebundener Schürze und formgebendem Mieder war das damals verbreitete Dirndl also noch meilenweit entfernt.
 

Wandel ab etwa 1870

Gegen Ende des 19. Jahrhunderts suchten zunehmend mehr Städterinnen Erholung in ländlichen Gegenden. Im Zuge der dabei üblichen Bergwanderungen griffen die sonst fest geschnürten Besucherinnen vermehrt zu einfacher, bequem sitzender Kleidung. Weil sie sich dennoch vom gemeinen Volk abheben wollten, wandelten sie die für ihre Touren genutzten Dirndl ab: Sie bändigten den recht formlosen "Leibkittel" durch Mieder und tauschten das fade Untergewand gegen eine vornehmere Dirndlbluse, die statt der städtisch-chicen Lang - vielfach ländlich-saloppe Kurz- oder Halbärmel aufwies. Der so kreierte Aufzug entwickelte sich unter den alteingesessenen Bewohnerinnen der Gastregionen zu regelrechten Festgewändern, deren Zusammenstellung immer genauer genommen wurde und deren Ausstattung zunehmend detaillierter ausfiel.


Verbreitung durch ursprüngliche Zielgruppe

Während Städterinnen das veränderte Dirndl in lang weiterhin nur als Urlaubskleidung nutzten, machten aus den Bergen eingewanderte Dienstmädchen es im Alltag publik. Seinen eigentlichen Siegeszug aber trat es im Rahmen der Karriere einer sangesfreudigen Familie an: Die von Armut bedrohten Angehörigen des aus Österreich-Ungarn stammenden Korvettenkapitäns Georg Freiherr von Trapp schlossen sich Anfang des 20. Jahrhunderts zu einem Chor zusammen, dessen Entstehungsgeschichte für weltweite Aufmerksamkeit sorgte. Im beinahe nahtlosen Anschluss wurde das lange Dirndl unter nationalsozialistischer Herrschaft als "saubere Volkstracht" berühmt - weswegen es relativ lang ins Abseits geriet.
 

Das Dirndl in lang Heute wieder angesagt

Seit rund 20 Jahren erfreut sich die traditionelle Kleidung kontinuierlich steigender Beliebtheit. Zahlreiche Designer haben ihr durch zeitgemäße Entwürfe neues Leben eingehaucht und das klassische lange Dirndl in hippen Variationen wiederauferstehen lassen. Neben unterschiedlich gearbeiteten Oberteilen erfreut es mit alljährlich wandernden Rocksäumen, bei denen zwischen boden - lang und ultra - kurz alles möglich ist. Dieser Gestaltungsreichtum hat dazu geführt, dass lange Dirndl heutzutage nicht mehr nur als Teil der süddeutschen und österreichischen Volkstracht verstanden werden, sondern auch auf Volksfesten, bei Familienfeiern oder anlässlich eines Diskotheken-Besuches Anklang finden.
Unser Ladengeschäft in Geiselhöring finden Sie zentral zwischen Landshut, Dingolfing, Regensburg und Straubing.
© 2018 | Dirndl lang einfach bequem online kaufen bei - Rohn Moden