Lieferung & Retoure kostenlos (DE)
 30 Tage Rückgabe
 Kauf auf Rechnung

Dirndl mit Stehkragen

Dirndl mit Stehkragen: Voll im Vintage-Trend Weiterlesen

Dirndl mit Stehkragen: Voll im Vintage-Trend

Seit einigen Jahren entscheiden sich immer mehr Frauen für hochgeschlossene Dirndl. Eine Variante davon ist das Dirndl mit Stehkragen. Es umschmeichelt den Hals und beeindruckt mit eleganter Zurückhaltung, klassisch-dezent und dennoch modern. Ein Stehkragendirndl vermittelt auf den ersten Blick einen züchtigen Eindruck. Aber jedes Dirndl bringt weibliche Kurven perfekt zur Geltung - und wirkt so immer verführerisch.

Dirndlbluse wahrt den Anstand

Bevor die Deutschen begannen, Trachtenmode wieder zu entdecken, war fast jedes Dirndl mit einem großzügigen Ausschnitt versehen. Die Dirndlbluse sorgte dafür, dass die Oberweite züchtig verhüllt war. Als sich das Dirndl Ende des 19. Jahrhunderts aus der praktischen Kleidung der Mägde im Alpenland entwickelte, war ein Stehkragen am Dirndl praktisch unbekannt.

Mägde im Alpenland mit Stehkragen Dirndl

Historisch gesehen ist der Stehkragen der älteste Kragen überhaupt. Er entstand im späten Mittelalter. Oft blitzte Spitze damals unter dem schmalen Streifen hervor, der den Ausschnitt verbrämte - wie heute auch. In den 30er Jahren trugt die Kitschoperette "Das weiße Rössl" maßgeblich dazu bei, Tracht populär zu machen. In der 1960 gedrehten Filmversion trug die Hauptdarstellerin Brigitte Giesecke bereits ein hochgeschlossenes Dirndl.

Film: Im weißen Rössl - Schauspielerin im Dirndl mit Stehkragen

Stehkragen für das Dirndl wieder entdeckt

Vor ein paar Jahren begannen Designer erneut, den Stehkragen für das Dirndl zu entdecken. Ein Stehkragendirndl ist also nicht nur hochmodern, sondern kann auch das Prädikat Vintage-Look für sich beanspruchen. Bei manchen Dirndln betonen Schößchen weibliche Rundungen zusätzlich. Die Rocklänge bei einem Stehkragen-Dirndl beträgt zwischen 58 und 70 cm. Es umspielt also auf jeden Fall das Knie. Ein Mini-Dirndl würde einfach nicht zu dem eher zurückhaltenden Stil eines hochgeschlossenen Dirndls passen.

Das Oberteil muss perfekt sitzen

Bei der Auswahl ist die Passform des Oberteils entscheidend. Manche Hersteller kombinieren den Stehkragen mit Flügel- oder Puffärmelchen. Diese müssen ebenso gut sitzen wie das Mieder. Sie sollten in der Lage sein, zwei Finger bequem unter das Oberteil zu schieben. Das bedeutet, Sie haben rund 1 cm Spiel zwischen Haut und Dirndl. Das ist nötig, damit sich Ihre Unterwäsche - vor allem die elastischen Bänder des BHs - nicht allzu deutlich abzeichnet.

Die Farbe des Oberteils sollte Ihren Hautton zum Leuchten bringen. Das können Sie kontrollieren, wenn Sie den Stoff an einem Spiegel neben Ihr Gesicht halten. Die farbigen Reflexionen vom Material zeigen Ihnen, ob Ihr Hautton mit dem Dirndl harmoniert.

Dirndl mit Stehkragen kombinieren

Mit diesem Dirndl üben Sie beim Ausschnitt Zurückhaltung - deshalb gilt bei den Accessoires: Klotzen ist erlaubt. Besonders apart sieht es aus, wenn Rüschen oder Spitze der Dirndlbluse etwas unter dem Stehkragen hervorblitzen. Beim Dirndlschmuck verzichten Sie besser auf auffällige Halsketten. Stattdessen können Sie eine Schürze mit einer prächtigen Schnalle wählen. Auch extravagante Ohrringe, Halsbändern und Statement-Ringe passen gut zum Stehkragen-Dirndl.

Wir bieten Ihnen Dirndl mit Stehkragen von diesen Herstellern an: