Lieferung & Retoure kostenlos (DE)
 30 Tage Rückgabe
 Kauf auf Rechnung

Trachtenhemden für Herren

Trachtenhemden für Herren - Tradition. Was macht ein Trachtenhemd für Herren aus? Weiterlesen

Das Trachtenhemd für Herren - Tradition und Mode im Einklang

Trachten kommen nie aus der Mode. Für Herren ist die traditionelle Kleidung die erste Wahl, wenn es um das richtige Outfit für den Besuch von Volksfesten geht. Für eine Einladung zu einer ländlichen Hochzeit sind Sie damit ebenfalls perfekt angezogen. Das Trachtenhemd ergänzt die Trachtenmode. Diese Hemdenform ist der optimale Partner zur Lederhose oder zum Trachtenanzug.

So sieht ein Trachtenhemd für Herren aus

Das Trachtenhemd besitzt charakteristische Merkmale. Auf den ersten Blick fällt der Stoff ins Auge. Das Hemd ist aus Leinen oder Baumwolle, möglich ist auch ein Mischgewebe aus den beiden Materialien. Herren Trachtenhemden mit einem besonders rustikalen Touch können auch aus einem Stoff mit Hanf gearbeitet sein. Hanf ist ein Naturprodukt und wird wie Wolle verarbeitet: Nach dem Ernten wird der Hanf gesponnen und dann zu Stoff verwebt.

Das Hemd ist figurnah bis leger geschnitten. Im Trachtenhemd sollen Sie sich rundum wohlfühlen, deshalb ist ein extrem körperbetonter, taillierter Schnitt tabu. Besondere Varianten finden Sie am Kragen. Hier sind diverse Kragenformen möglich. Neben dem üblichen Hemdenkragen mit spitzen Ecken ist der kleine Stehkragen bei den Herren sehr beliebt. Oft ist der Kragen so gearbeitet, dass Sie ein geknüpftes Tuch oder eine Kragenspange dazu tragen können. Die Kragenspange ist ein Bestandteil vieler traditioneller Trachten und stellt als Hemdschmuck einen schönen Blickfang dar.

Trachtenhemden für Herren: einfarbig und bunt

Das Trachtenhemd hält sich farblich zurück. Unifarbene Hemden sind in der Regel weiß oder naturfarben. Weit weniger dezent ist die Ausschmückung dieses Hemdentyps. Bei einem hochwertigen Herren Trachtenhemd bestehen die Knöpfe aus echtem Hirschhorn, bei einer günstigen Variante sind Nachbildungen aus Kunststoff möglich. Die Vorderfront des Hemds bietet Platz für stimmungsvolle Details. Typisch sind an dieser Stelle die sogenannten Biesen, man versteht darunter schmale, abgesteppte Längsfalten. Stickereien dienen ebenfalls dazu, den Trachtenlook zu betonen. Des Weiteren kann ein Herren Trachtenhemd auf den Schultern, an den Ärmeln und unterhalb der (kurzen) Knopfleiste mit Riegeln verziert sein.

Die bunte Variante des Trachtenhemds tritt mit pfiffigen Karomustern auf. Beliebte Farbkombis sind Rot-kariert, Blau-kariert und Grün-kariert. Dadurch wirkt ein Herren Trachtenhemd sehr lässig. Die sonstigen Details gleichen dem einfarbigen Hemd.

Kombinationsmöglichkeiten für das Trachtenhemd

Der klassische Partner zum Hemd im Trachten-Style ist natürlich die Trachtenlederhose. Für einen kompletten Trachtenlook kombinieren Sie eine kniebund oder kurze Lederhose mit dem Trachtenhemd. Das Outfit ergänzen Sie mit handgestrickten Trachtensocken und Trachtenschuhen. Die hochwertigen Meindl Lederhosen gibt es für Herren in verschiedenen Ausführungen, von schlicht bis opulent mit Latz, Trägern und dekorativen Stickereien. Die elegantere Variante ist die Kombination mit einem Trachtenanzug. Achten Sie darauf, in einer Stilrichtung zu blieben, damit liegen Sie immer richtig.

Modische Varianten und weitere Einsatzzwecke

Natürlich können Sie Herren Trachtenhemden auch in einen modernen Look integrieren. Wenn Ihnen das komplette "ländliche" Outfit zu rustikal ist, dann mixen Sie das Hemd doch mit Jeans und Lederjacke. Für diese Version sind die bunten, karierten Trachtenhemden ideal geeignet. Der Langarm bietet weitere Variationsmöglichkeiten. Sie können die Ärmel wie gewohnt mit ganzer Länge bis zum Handgelenk tragen, aber auch lässig hochkrempeln. Viele Herren Trachtenhemden haben dafür an der Innenseite der Ärmel angesetzte Riegel und Knöpfe, mit denen Sie den gekrempelten Ärmel fixieren können.

Trachtenhemden richtig krempeln - erklärt von Erich Rohn sen.