Viele Jahre lang galt die Trachtenlederhose als ein modisches Muss beim Volksfest. Doch dank der jüngsten Ereignisse haben viele Männer die alltagstauglichen Qualitäten ihrer Lederhose erprobt. Tatsächlich entspricht dies ganz der Tradition bayerischer Tracht: Sie begleitete ihren Träger jahrzehntelang durch dick und dünn. Seit einiger Zeit erfährt die Lederhose ein Comeback im Alltag. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr gutes Stück für jeden Anlass perfekt kombinieren!

Mia san dahoam! Die Lederhose zeigt die Zugehörigkeit

Im digitalen Zeitalter verwischen die Grenzen: Mit dem Internet reisen wir auf dem Bildschirm in Sekundenschnelle in die ganze Welt. Diese Internationalität hat ihre Vorteile, denn sie beschert uns einen nie zuvor gekannten Reichtum von Informationen. Doch vieles bleibt bei dieser rasanten Geschwindigkeit auf der Strecke: Kultur scheint austauschbar zu sein. Die viel gelobte Buntheit im Alltag führt dazu, dass Heimatgefühl verloren geht.

Wortlos für Tradition und Heimat plädieren

Hier steuert die Tracht dagegen. Gleichzeitig mit dem Internet erlebte die Trachtenmode ein ungeheures Comeback. Kein Wunder, denn sie vermittelt beim Tragen sofort ein Gefühl der Zugehörigkeit. Mit der Kleidung können wir ohne Worte ausdrücken, dass Tradition, Heimat und Bayern keine leeren Worthülsen für uns sind. Mit einer Trachtenlederhose zeigt jeder Mann: Wir wissen, wo unser Platz ist. Wir sind verbunden mit unserer Familie, unserer Gemeinde und unseren Vorfahren.

Seit Jahrhunderten unverwüstliches Kleidungsstück

Tatsächlich ist die Lederhose als modisches Muss bei Volksfesten eine eher moderne Erscheinung - obwohl unsere Großväter natürlich ihre Trachtenhosen auch im Bierzelt anhatten. Über Jahrhunderte hinweg war die Kniebundhose aus Leder im Alpenraum ein unverwüstliches Kleidungsstück, das ihre Besitzer jeden Tag treu begleitete. Leder hatte gegenüber Stoff den Vorteil, sich nicht schnell abzunutzen. Außerdem kann gegerbte Tierhaut viel mehr Strapazen ertragen als der beste Webstoff.

Die Lederhose - der perfekte Begleiter um seine Freunde beim Grillabend zu treffen

Trend zur Trachtenlederhose im Alltag

In der jüngsten Vergangenheit hat sich das Leben für uns alle stark geändert. Das Oktoberfest und das Gäubodenfest wurden ebenso abgesagt wie kleinere Volksfeste. Viele Männer sahen ihre Lederhose im Schrank hängen und bedauerten ihr Schattendasein. So entstand ein neuer Trend: Die Trachtenlederhose wurde alltagstauglich.

Vom angesagten Outfit fürs Bierzelt mauserte sich die Trachtenlederhose erneut zum bequemen Kleidungsstück, das ihre Träger am liebsten täglich anziehen. Das Leder passt sich mit der Zeit perfekt der Körperform an. Es atmet mit und bietet einen Tragekomfort, der jede Jeans verblassen lässt.

So kommt es, dass wir heute im Alltag immer öfter gstandne Mannsbilder und auch junge Burschen in ihren Lederhosen bewundern können. Ob Familienfest, Sport, Freizeit oder Arbeit: Eine ordentliche Lederhose macht alles mit und hüllt ihren Besitzer in ein urtypisch bayerisches Lebensgefühl ein.

Lederhose perfekt stylen für jede Gelegenheit

Das Prachtstück sieht erst richtig gut aus, wenn es seinem Träger bereits ein paar Jahre lang gedient hat. Nur so entsteht die begehrte Patina, die allen verkündet: Ich bin ein Lieblingsstück.

Ein und dieselbe Lederhose können Sie zu jedem Anlass tragen. Entscheidend für den optischen Gesamteindruck ist, wie Sie Ihre Trachtenlederhose kombinieren.

Festlich für Familienfeiern

Bei Familienfeiern wie einer Hochzeit, einer Taufe, einer Firmung oder Kommunion präsentieren Sie Ihre Lederhose von der elegantesten Seite. Bei diesen Gelegenheiten sollten Sie die Hosenträger abknöpfen und stattdessen zu einem Gürtel greifen.

Mit einem edlen Trachtenhemd mit Hirschhornknöpfen sowie einer Weste verleihen Sie Ihrer Lederhose einen festlichen Touch. Idealerweise ziehen Sie eine hochwertige Trachtenjacke darüber. In diesem Fall empfiehlt sich ein Trachtenjanker aus einem hochwertigen Material wie Loden, Leinen oder auch Leder. Eine Strickjacke wirkt bei Feiern dagegen zu lässig.

Haferlschuhe und Trachtensocken runden diese Kombination stilvoll ab.

Auf jeder Hochzeit mit hochwertiger Tracht positiv herausstechen

Ganz entspannt in der Freizeit

Erlaubt ist, was gefällt: Das ist die Devise, wenn Sie Ihre Lederhose in der Freizeit anziehen. Ob beim Wandern, beim Radfahren oder im Biergarten: Hier macht Ihre Lederhose auch mit einem T-Shirt und Sneaker eine gute Figur.

Besonders gut sehen dazu natürlich neutrale Sneaker in Farbtönen aus, die gut zur Lederhose passen. Aber auch Sneaker angesagter Marken wie Air Jordan oder Vans setzen eine Lederhose gekonnt in Szene. An heißen Tagen können Sie sogar Flip Flops zur Trachtenlederhose tragen - warum nicht?

Auch bei der Oberbekleidung zeigt sich die Freizeit-Lederhose flexibel. Wie wäre es mit einer Motorradlederjacke, ganz nach dem Motto "Kontraste erfreuen"? Eine Kapuzenjacke schützt Sie ebenso gut vor kalten Winden wie eine Strickjacke im Trachtenlook.

Ein Tipp, falls Ihre Lederhose bunt bestickt ist: Es sieht besonders gut aus, wenn das T-Shirt, die Socken oder die Jacke die Farben der Stickereien wiederholen. Das ergibt einen harmonischen Gesamteindruck.

Die Hirschlederhose - ein Traum auf jeder Wanderung
Robust und stylisch - auch beim Klettern macht die Lederhose eine gute Figur
Auffällig und Kommunikativ - Auf Reisen kommt man in Lederhose sehr schnell ins Gespräch und mach neue Bekanntschaften

Praktisch bei der Arbeit

Das dicke, strapazierfähige Material der Lederhose eignet sich auch hervorragend für den Arbeitsplatz. Falls Sie im Büro arbeiten, richten Sie sich am besten nach Ihren Kollegen. Wenn im Unternehmen Anzug und Krawatte angesagt sind, sollten Sie Ihre Lederhose auf jeden Fall mit Trachtenhemd und Jackett ergänzen. In diesem Fall bieten sich auch Trachtenschuhe oder Loafers eher an als modische Sneaker.

Bei handwerklichen Arbeiten, etwa auf einer Baustelle, zählen in erster Linie praktische Qualitäten. Verzichten Sie dabei auf alles, was ein Risiko darstellen könnte. Ein einfaches T-Shirt und ein Sweater darüber passen hier besser als ein Hemd, in dem sich etwas verfangen könnte. Die Taschen der Lederhose sind übrigens groß genug für die meisten Werkzeuge. Besuchen sie unsere eigene Arbeitslederhose im Shop.

Die üblichen Arbeitsschuhe oder -stiefel mit Stahlkappen machen sich übrigens gut zu jeder Lederhose.

Robuster Begleiter - Arbeitslederhose von Rohn Moden
Identität am Arbeitsplatz mit der Arbeitslederhose von Rohn Moden
Stilsicher auf der Baustelle mit der Arbeitslederhose von Rohn Moden

Einfache Pflege

Eine Lederhose muss in erster Linie atmen können. Regelmäßiges Ausschütteln und Lüften ist meist die einzige Pflege, die Ihre Trachtenlederhose braucht. Flecken können Sie schonend entfernen. Lesen Sie dazu unseren Ratgeber zur Reinigung und Pflege. Eines sollten Sie jedoch niemals tun: Eine nasse Lederhose nahe einer Wärmequelle trocknen. Das macht das Leder spröde.

Die Lederhose: Ein Freund fürs Leben

In den allermeisten Fällen hält eine Lederhose ein Leben lang und kann sogar weiter vererbt werden. Sie gehen ungern einkaufen? Dann werden Sie mit Ihrer Lederhose so richtig glücklich, denn mit ihr sparen Sie sich den zeitraubenden Einkauf vieler Hosen.